Aktuelle Neuigkeiten und Veranstaltungen im April 2017

Aktualisiert: 07.04.17
⇒ Downloadversion April 2017


Unser Sachbericht 2016 ist online

Selbsthilfepreis 2017
Inzwischen haben wir viele engagierte Paten für Sie gefunden, die sich auf Ihre Bewerbung freuen. Wir haben schon mehrmals gehört, dass Gruppen glauben, sie leisteten ja nichts Besonderes und machen deshalb nicht mit. Das ist Quatsch! Ihre regelmäßigen Treffen sind das Herzstück der Selbsthilfearbeit und um diese geht es. Wer noch Fragen hat, kann sich gern bei uns melden. Beteiligen Sie sich mit Ihrer Gruppe, es lohnt sich! Die Frist endet am 31. Mai.

Imagefilm über WIESE und Selbsthilfe in Essen – Machen Sie mit!
Diese Woche waren wir mit dem Filmemacher Tim Lota in der Gruga und haben uns die Drehorte für den 4. Mai angesehen. Hier brauchen wir ganz viele von Ihnen, die mitmachen, um zu symbolisieren, dass in Essen richtig viele Menschen in Selbsthilfegruppen engagiert sind. Es wird Aufnahmen geben, auf denen alle zu sehen sind, in denen aber nicht gesprochen wird. Dann wird es Aufnahmen geben, wo einzelne Personen einen Satz sagen können, was Selbsthilfe ist bzw. warum sie Ihnen gut tut. Sie können auch nur bei den Gruppenaufnahmen ohne Wortbeitrag mitmachen. Ihr Name erscheint nicht. Am 18. Mai drehen wir in der WIESE und stellen Gruppensituationen nach. Hier wird die Tonspur nachher weggeschnitten, es geht um symbolhafte Bilder – es muss nicht geschauspielert werden. Scheuen Sie sich also nicht, mitzumachen. Drehzeit ist jeweils von 14 bis 18 Uhr, es ist auch möglich kürzer dabei zu sein. Sie können uns noch bis zum 20. April Bescheid geben. Wir freuen uns auf Sie!

Die WIESE hat einen Preis bekommen!
Die WIESE hat letztes Wochenende beim 2. Essener Gesundheitsforum den Preis in der Kategorie "Medizin und Entwicklung" bekommen, insbesondere für ihr langjähriges Engagement für die medizinische, soziale und gesellschaftliche Begleitung schwer und chronisch kranker Menschen. Wir freuen uns sehr darüber!

Depression – wir reden darüber
Die Veranstaltungsreihe findet dieses Jahr im Katernberger Bürgerzentrum KonTakt am Katernberger Markt statt, diesmal in den vier Sprachen Deutsch, Farsi, Russisch und Türkisch. Die Termine sind:
16.5. Schlecht drauf oder depressiv?
23.5. Wege aus dem Tief
30.5. Wie gehe ich als Angehöriger mit der Erkrankung um? 06.5. Depresyon – Derdini söylemeyen derman bulamaz 13.5. Farsi
20.5. Russisch

Rehabilitationssport: Bewegung und Sport bei Depression
Jeden Donnerstag von 10.45 bis 11.30 Uhr bietet der Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie (VGSU) ein qualifiziertes Bewegungsprogramm für Menschen mit mittlerer bis schwerer Depression an. Inhalte sind z.B. Gymnastik, Ausdauer- und Krafttraining und Entspannung. Das Angebot ist kostenfrei und findet in der Henri- Dunant-Str. 65 in 45131 Essen, statt. Mehr Infos unter: 64959820.

1000 Herzen für Essen / 3. Herzkreislauf
Am 1. Mai ist zum dritten Mal der Herzkreislauf auf Zollverein. Es kann jeder teilnehmen, die Gebühr beträgt für Erwachsene 15 Euro. Beginn ist um 11.40 Uhr mit dem Schülerlauf.


Neue Gruppen / Gruppen in Gründung
Gruppengründungen:
- Fatigue-Syndrom / Chronisches Erschöpfungssyndrom, am Mittwoch 19.4. um 18 Uhr in unseren Räumen. - Psychosen, Depressionen, Angststörungen, am Dienstag um 17.30 Uhr im LVR-Klinikum in Raum 1.74 (Bibliothek)
- Erwachsene Kinder psychisch kranker Eltern, am Dienstag, 2.5 um 18 Uhr in unseren Räumen. Nähere Infos zu allen Gruppengründungen gibt es bei uns!

Neue Gruppe:

- Hochsensibilität, Treff jeden Dienstag 19 Uhr in den Räumen der WIESE (R 403)

- Frauen mit Depression in türkischer Sprache; die Gruppe ist derzeit voll.

 

► Unser Infobrief/Newsletter
Möchten in Ihrer Gruppe auch andere Mitglieder unseren Newsletter per Email erhalten? Bitte geben Sie diese Frage doch einmal in die Runde beim nächsten Gruppentreffen. Interessierte sollen uns einfach Ihre Mailadresse zukommen lassen. Danke!

► Unser Veranstaltungskalender 2017
Im Laufe des Januars erscheint unser neuer Veranstaltungskalender mit allen Terminen im neuen Jahr. Wenn Sie eine größere Menge benötigen, melden Sie sich bitte bzgl. der Abholung ab Mitte Januar bei uns. Schon vorher können Sie sich auf unserer Website informieren.

Herunterladen

► Krankenkassenförderung 2017
Zur Krankenkassenförderung haben Sie bereits eine Mail von uns erhalten. Weitere Infos zum Förderverfahren bekommen Sie auf unserer Website www.wiesenetz.ruhr und zusätzlich die Formulare auf www.gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de .

► Neue Termine der Selbsthilfeakademie NRW
Die Selbsthilfeakademie des Paritätischen hat wieder viele interessante Veranstaltungen für Selbsthilfegruppen im Programm. Hier erfahren Sie mehr: https://www.paritaetische-akademie-nrw.de/index.php?id=32&kathaupt=1&katid=52&katvaterid=0&katname=Selbsthilfeakademie+NRW


Für Sie gelesen im NAKOS-Newsletter

Teilhabebericht der Bundesregierung
Am 25. Januar 2017 hat die Bundesregierung ihren "Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen 2016" vorgelegt. Der zweite Bericht dieser Art beschreibt Entwicklungen zwischen  2005 und 2014. Demnach ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen in vielerlei Hinsicht noch immer eingeschränkt. Mehr Infos zum Thema gibt es hier:
www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@4682


► Die Domainendung dot.ruhr für das Ruhrgebiet - Wir sind dabei!

 

► Datenschutzerklärung der NAKOS
Für die gemeinschaftliche Selbsthilfe im Internet ergeben sich besonders hohe Anforderungen an die Wahrung der Privatsphäre. Die Beteiligten müssen sich darauf verlassen können, Internetseiten der Selbsthilfe anonym besuchen zu können und auch in Selbsthilfeforen offen über ihre Situation zu berichten, ohne dass ihnen daraus Nachteile entstehen — weder aktuell, noch zukünftig.

Die NAKOS und die Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (SEKIS) Berlin haben deshalb einen Prozess für mehr Datenschutz und Datensparsamkeit bei internetbasierten Formen der Selbsthilfe angestoßen. In der "Berliner Erklärung" sind verschiedene Leitprinzipien zum verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten von Nutzer/innen benannt, auf die Anbieter von internetbasierten Selbsthilfeformen besondere Aufmerksamkeit richten sollten. Auch Sie können die Berliner Erklärung unterzeichnen, um zu zeigen, dass Ihnen der Datenschutz für Selbsthilfe im Internet wichtig ist. Wir haben es bereits getan. Alle Infos finden Sie hier:
www.nakos.de/themen/internet/datenschutz/

► Beitritt zur Charta "Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland"
Die "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland" setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Sie formuliert Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Einsehbar ist sie hier: www.charta-zur-betreuung-sterbender.de
Die WIESE e.V. ist ebenfalls Mitunterzeichner dieser Charta.